Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Österreich > Donau Übersicht Radwege Österreich

Donau-Radweg 

Auf dem Donau-Radweg von Passau nach Wien

Der Donau-Radweg zwischen Passau und Wien ist  einer beliebtesten Radwege Europas. Und das Beste daran ist: Der Donau-Radweg ist, bis auf einige sehr  kurze (überschaubare) Etappen asphaltiert und verkehrsfrei. Damit zählt der Donau-Radweg von Passau nach Wien zu den wenigen Fernradwegen, die nahezu durchgehend Greenway-Charakter haben.

Donau-Radweg

Der Radweg führt durch Auwälder und in der Schlögener Schlinge geht es dutzende Kilometer direkt am Fluss entlang durch ein von Bergen umrahmtes Tal, das an Kanada denken lässt. Das Donautal zwischen Passau und Wien ist dünn besiedelt. Industrie und sogar größere Straßen hat man – mit Ausnahme der Ballungsräume Linz und Wien nach „draußen“ ins Hinterland verlagert. An den weiten Donaudämmen begegnetet man deshalb außer Radlern, die hier zumeist mehrere Tage auf Tour sind, oft nur Lastschiffen aus vielen Ländern. Auf den Campingplätzen trifft man sich und tauscht Erfahrungen aus. Auf dem Donau-Radweg ist durchaus nicht nur gesetztes Publikum unterwegs: Der Fluss zieht alle Altersgruppen an.

Die Donau durchfließt auf ihrem Weg von Passau nach Wien unterschiedliche Landschaften. Bei Passau streift sie im Norden Ausläufer des Bayrischen Waldes. Im Strudengau- von Passau rund hundert Kilometer stromabwärts, spürt man die Nähe zur Tschechei. Hinter Melk schließt die Wachau mit reichlich altem Gemäuer und Pfirsich- und Marillenbäumen an.
Je weiter östlich man der Donau entlang fährt, desto milder wird das Klima. Hier gerät die Donau in den Bereich des sogenannten kontinental- pannonischen Klimas mit stabilen Schönwetterperioden, heißen Sommern und kühlen Wintern.

Donau-Radweg-Route

Der Donau-Radweg von Passau nach Wien hat eine Länge von rund 340 Kilometern. Der Radweg lässt sich jedoch in östlicher Richtung (immer noch autorfrei) fortsetzen und stellt so eine Verbindungs-Radroute zum Neusiedler See-Radweg her. Außerdem kann man der Donau (ebenfalls autofrei) weiter bis  Bratislava folgen. Wir haben für Sie die wichtigsten Routeninformationen zusammengetragen, außerdem eine ausführliche Streckenbeschreibung (gegliedert in drei Etappen). Nachfolgend finden Sie die einzelnen, weiterführenden Artikel zum österreichischen Abschnitt des Donau-Radwegs.

Weiterführende Artikel zum Donau-Radweg

Zu den einzelnen Etappen des Donau-Radwegs 

Etappe 1 (Passau-Linz)

  Etappe 2 (Linz-Krems)

Etappe 3 (Krems-Wien)

 Allgemeine Streckeninformationen und Tipps zum Donau-Radweg